jag-rh.de


Direkt zum Seiteninhalt

Termine

Termine 2018

19.08.2018

Der Welpenkurs findet am Sonntag, 19.08.2018 nicht statt. Am kommenden Sonntag 26. August 2018 geht es weiter wie bisher.

seit 25. Februar 2018

Seit dem 25. Februar 2018 findet jeweils Sonntags um 10.00 Uhr auf dem Übungsgelände in Karbach ein Welpenkurs statt. Angemeldet werden können alle Welpen ab der 10. Lebenswoche bis max. zur 16. Lebenswoche. Mitzubringen sind bitte die Hundehalter-Haftpflichtversicherungen (Kopie der Police) und die Impfausweise.

August / September 2018

Die Brauchbarkeitsprüfung der KG findet am 18. und 19. August 2018 statt.
Die Teilnehmerzahl ist aus organisatorischen Gründen auf 24 Gespanne begrenzt.
Kriterium ist die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen.
Treffpunkt jeweils um 8.00 Uhr auf dem Übungsgelände in Karbach.
Gehen wesentlich mehr Anmeldungen ein als oben angegeben, findet eine weitere Prüfung am
01. und 02. September 2018 statt, gleicher Treffpunkt, gleiche Uhrzeit, maximal gleiche Anzahl. In diesem Fall werden die Hundeführerinnen und Hundeführer rechtzeitig informiert.
Mitzubringen sind: Jagdschein ( Haftpflichtversicherung des Hundes ), Impfpass, gegebenenfalls Ahnentafel, sowie Schleppwild ( Federwild und Haarwild ), Umhängeleine und Schweißriemen, Flinte und bleifreie Schrotpatronen.
Die Prüfungsgebühr beträgt 60,00 € für LJV-Mitglieder, die nicht am Lehrgang teilgenommen haben, und 80,00 € für Nichtmitglieder. Der Betrag ist im Voraus zu überweisen an die Kreissparkasse Rhein-Hunsrück, IBAN: DE 23560517900110007085 ( Voraussetzung zur Teilnahme an der Prüfung ).
Die Anmeldung erfolgt mittels des vollständig ausgefüllten Formblattes des LJV,
( zusätzlich mit der Telefonnummer des Hundeführers ).
Dieses ist spätestens bis zum 01. 08. 2018 beim Prüfungsleiter einzureichen ( Meldeschluss ! ). Anschrift PL: Werner Barth, Hauptstraße 35, 56288 Bubach,
E-Mail: werner.barth@schlehbusch.de Telefon: 06766 - 960597.
Dabei ist anzugeben, ob die Prüfung im Hinblick auf die Brauchbarkeit ohne Einschränkung
oder nur zur Brauchbarkeit für die Nachsuche abgelegt werden soll.
Zugelassen werden grundsätzlich nur Jagdhunde gem. Prüfungsordnung,
deren Führerin oder Führer einen gültigen Jagdschein besitzt.
Die Hunde müssen durch eine Täto- oder Chipnummer eindeutig zu identifizieren sein.
Heiße Hündinnen sind dem Prüfungsleiter vor Beginn der Prüfung zu melden.

   

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü